[english]

SteinBlicke - LesArten II - Grotta Grattara

Live-Tanz-Musik-Performance

Um die GROTTA GATTARA zu erreichen läuft man durch einen idyllischen, fast parkähnlichen Wald, am Rande des Bergdorfes  Gratterie, unweit von Cefalú. Es ist eine kleinere bzw. eine nach Außen gelagerte Grotte mit einem Innenraum… es sind Stein-Wesen, sowohl nach außen als auch nach innen gewendet, zu finden. Innen ist hier sehr klein, es passen vielleicht zwei Menschen hinein. Eine schmale Treppe führt über einige Meter nach oben auf eine Plattform. Eine Erscheinung in grünen Farbtönen beherrscht den Raum und viele Spinnennetze, die im Licht schimmern…
      
STEIN (assoziativ)
in der Regel denken wir an Begriffe wie HART, DICHT, SCHÖN, UNBEWEGLICH...
BLICKE (assoziativ)
BÖSE, LIEBEVOLL, ZART, SUCHEND, ABWEISEND, BEWERTEND...

in der GROTTA GRATTARA begegnen uns aus den Felswänden heraus wachsende, zu Stein gewordene Wesen...

Die Phantasie begibt sich auf Reisen und kommuniziert mit ihnen:
wer sind diese Grotten-Wesen mit ihren verdrehten, ineinander greifenden, wie Tentakel anmutende Gliedmaßen? Wo kommen sie her, was wollen sie?

Ein Körper, in weiß gehüllt, versetzt diese Wesen, durch die eigene Bewegung, in Bewegung. Erzählt wird dabei eine eigene Geschichte und damit eine Erklärung, die andere anders erklären würden...

Zwei Musiker finden in der Vermischung mit dem Klang der Grotte, der nur im Winter hörbar ist, ihren eigenen, für sie sehr typischen Sound...

So entsteht aus dem Moment heraus eine individuelle Geschichte, in der Stein, Körper, Klang zueinander finden...   

cri du coeur - Idee, Realisation, Produktion
Fine Kwiatkowski – Tanz
Willehad Grafenhorst - Video, Schnitt, Musik
Gandolfo Pagano -  Musik


Die Deutschlandpremiere findet am 24. Oktober 2019 im Exploratorium in Berlin statt. Eine zweite Aufführung am 26. Oktober im Latücht in Neubrandenburg.

Videostill's: Willehad Grafenhorst

Nach oben

RHIZOM TanzPerformanceTheater Fine Kwiatkowski