[english]

BUNT - Video und Malerei Ausstellung November 2018 Espacio BOP, Madrid/Spanien

Ausgangspunkt der Ausstellung BUNT ist ein neu angelegter öffentlicher Park im Zentrum von Madrid namens Madrid Río. Die lineare Architektur dieses Parks, der entlang des Flusses Manzanares führt, ist durch eine Bepflanzung von Monokulturen gekennzeichnet, die durch intensive Pflege und künstliche Bewässerung die Blüte in perfekter Harmonie erreichen. So entsteht der Eindruck riesiger Teppiche in einer einzigen kräftigen und hellen Farbe.

Das Video BUNT konzentriert sich genau auf diese Vegetation. Durch eine Abstraktion der Motive taucht man in die Betrachtung der Farbe und ihrer Tonalitäten ein und die Projektionsfläche verwandelt sich in eine virtuelle Leinwand, in ein digitales Gemälde inBewegung.

Die ausgestellten Gemälde verstehen sich als eine Rückverwandlung der virtuellen Leinwand in konkrete und materielle Objekte. Nach jedem einzelnen Motiv der Farben des Videos BUNT erarbeitet, verwandelt die manuelle und plastische Arbeit des Malens das flüchtige und kalte Gefühl der Videoprojektion in Wärme und Energie um.

Die Ausstellung BUNT ist eine Einladung, die fliessende Grenze zwischen Künstlichkeit und dem Wesen der Natur zu visualisieren - ihre Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit, ihre Einzigartigkeit und Unvollkommenheit, die geheimnisvolle und rätselhafte Kraft - eine flüchtige Geste, äußerst nutzlos und untätig, so unermesslich wie Kunst oder einen Blumenstrauss zu schenken.

(Ebba Rohweder zu ihrer Ausstellung)


Am 26. November hatte ich das Glück mich tänzerisch in der gelungenen Ausstellung von Ebba Rohweder zu äußern. Mein Empfinden ließ sich durch die Farbigkeit und Sensibilität der Bilder leiten. Es kam zu sensiblen Begegnungen zwischen Körper, Malerei und Video, entstanden im Moment des Jetzt und der Stille.

Dokumentation der Ausstellung: hier

Nach oben

RHIZOM TanzPerformanceTheater Fine Kwiatkowski