[deutsch]

Es waren unsere Esel, die uns zusammen brachten!

Und ihre Arbeiten, die uns sofort faszinierten. In diesem Jahr konnten wir (Duo cri du coeur) unsere erste Zusammenarbeit realisieren. In unserer Reihe "Nächte des Lichts" beteiligten sich Madeleine Saludas und Thorsten Bisby-Saludas mit 6 Skulpturen. Sie brachten mit ihren Arbeiten in weiß und schwarzbraun, durch Licht riesige Schatten an die Wände werfend, eine Atmosphäre in die ansonsten dunkel gehaltene Nikolaikirche in Pasewalk, die sofort gefangen nahm.

Ihre großen Schatten hatten etwas herausforderndes, bestimmendes und zwangen somit sich mit ihrer Wirkung zu beschäftigen. Den Gefühlen nachgehend, die sie in ihre Betrachter wach riefen.

Sie stellten gleichzeitig einen Bezug zu 3 Videoebenen im Kirchenraum her. Zu sehen waren Orte und Begebenheiten, die wir (Duo cri du coeur) in der Region Vorpommern Greifswald innerhalb der letzten 4 Jahre mit der Kamera einfingen.

Beide Ebenen, Video und Skulpturen, verschmolzen in der im Dunkeln durchgeführten Tanz-Musik-Performance zu einem Gesamtkunstwerk der besonderen Art.

 

Weitere Infos hier:
Madeleine Saludas
Thorsten Bisby-Saludas
Nächte des Lichts

 

 

To top

RHIZOM TanzPerformanceTheater Fine Kwiatkowski