[deutsch]

 

 

Im März erreichte mich diese Nachricht:

Liebe Fine Kwiatkowski,

hiermit teile ich Ihnen mit, dass Sie die diesjährige Preisträgerin des

BlauLAUT Preises für Interdisziplinäre Kunst sind.

Er wird von KOÏNZI-DANCE e. V. verliehen.

Sie erhalten diese Auszeichnung für Ihre jahrzehntelange Kooperation mit Künstlern verschiedener Genres insbesondere aber für Ihre 2008 entstandenen Tanz-Filmprojekte deserted und damaterialisation.

Vor Ihnen erhielten den Preis Willi Dorner (Wien - für seine "bodies in urban spaces"), Inge Hagedorn (Wuppertal - für ihre zeichnerischen Protokolle der Proben und Aufführungen von Pina Bausch) und Noam Ben-Jacov (Amsterdam - für seine Tanzskulpturen).

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Über diesen Preis freue ich mich sehr, er wird mir am 28. September in Hamburg in der Fabrik der Künste überreicht. Bei dieser Gelegenheit werden beide Filme gezeigt und Dr. Nele Lipp wird die Laudatio halten.


 

 

 

 

 

RHIZOM TanzPerformanceTheater Fine Kwiatkowski